Chemutai strebt ersten Sieg beim GP 10km in Prag an

Fancy Chemutai, 2017 in der immer noch drittschnellsten Zeit der Geschichte des 10km-Laufs Zweite, ist die große Favoritin beim Birell Prag Grand Prix 10km am kommenden Sonntag. Die Kenianerin hofft auf ihren ersten Sieg bei diesem Event und möchte die Marke von 30 Minuten angreifen, die bis dato lediglich ihre Landsfrau Joyciline Jepkosgei unterboten hat. Und zwar 2017 auf dieser Strecke. Die größten Herausforderinnen im Kampf um den Sieg sind ihre Landsfrauen Gloriah Kite und Norah Jeruto, die eine Woche vor den kenianischen Meisterschaften überraschend einen Abstecher vom 3.000m-Hindernislauf auf die Straße macht.
Bei den Männern führt Vincent Kibet mit einer Bestleistung von 27:21 Minuten (Berlin 2018) das Feld an. Die großen Kontrahenten des 20-Jährigen sind seine Landsleute Benard Kimeli und Vedic Kipkoech sowie der Äthiopier Jemal Yimer. Aus Deutschland sind Arne Gabius, Sebastian Hendel, Philipp Pflieger und Felix Pinke im Eltefeld dabei, aus der Schweiz Eric Rüttimann.
RunCzech