FFA nominiert Lamote für die WM

In einer dritten Nominierungswelle hat der Französische Leichtathletik-Verband (FFA) vier weiter Läufer für die Weltmeisterschaften in Doha nominiert. Darunter befindet sich auch die zweifache Vize-Europameisterin Renelle Lamote, die nun nach ihrem späten Saisoneinstieg das WM-Limit erbracht hat. Außerdem haben sich Ophélie Claude-Boxberger (3.000m-Hindernislauf), Rabii Doukkana (1.500m, 5.000m) und Alexis Miellet (1.500m) für die Titelkämpfe im Katar qualifiziert. 800m-Titelverteidiger Pierre Ambroise Bosse und Marathonläufer Morhad Amdouni hatten ihre Nominierungen bereits in der Tasche.