Starke Besetzung bei Berglauf-Weltcup in der Schweiz

Die dreifache Berglauf-Europameisteirn Maude Mathys zielt beim Berglauf-Weltcup am kommenden Sonntag in Sierre-Zinal auf ihren ersten Sieg bei diesem Heimrennen ab. Favoritin auf der 31 Kilometer langen Strecke, auf der 2.200 Höhenmeter im Auf- und 1.100 Höhenmeter im Abstieg vor der herrlichen Bergkulisse zahlreicher 4.000er zu absolvieren sind, ist jedoch die kenianische Berglauf-Weltmeisterin Lucy Murigi, die dieses Rennen bereits dreimal für sich entscheiden konnte. Mit der Deutschen Michelle Maier und der Italienerin Elisa Desco sind zwei weitere ehemalige Siegerinnen im Rennen.
Im leistungsstarken und breit aufgestellten Spitzenfeld der Männer stehen neben dem Weltcupführenden Andrew Douglas und Europameister Jacob Adkin, beide aus Großbritannien, auch der eritreische Berglauf-Spezialist Petro Mamu, der 2016 gewann, und Ultralauf-Größe Kilian Jornet aus Spanien.