Doppelschlag für Laura Ripfel und Lennart Paul Holzinger in Linz

Die junge Mittelstreckenläuferin Laura Ripfel (ULC Weinland) hat bei den Österreichischen Meisterschaften der Altersklasse U18 in Linz einen Doppelsieg gefeiert. Am Samstag dominierte die junge Niederösterreicherin den 800m-Lauf in einer Zeit von 2:14,00 Minuten vor Lisa Posch (TS Bregenz-Vorkloster) und Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld), tags darauf gewann sie über 1.500m nicht minder deutlich in 4:44,59 Minuten vor Nicole Prachner (LC Neufurth) und Katharina Götschl (USKO Melk). Den 3.000m-Lauf gewann Maya Florentine Walcher (runninGraz) in 10:30,20 Minuten mit riesigem Vorsprung vor Götschl und Hannah Sieberer (LC Niederwies-Kössen).
Bei den Burschen gelang Lennart Paul Holzinger (SC Liezen) dasselbe Kunststück wie Laura Ripfel. In einer Zeit von 1:55,09 Minuten siegte er vor Fabio Fister (DSG Maria Elend) und Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA), über 1.500m lag er in 4:08,59 Minuten vor Kamenschak und Fister. David Fellner (LCAV Jodl packaging), Vierter im 1.500m-Lauf, gewann tags zuvor über 3.000m in 9:05,61 Minuten vor Emil Bezecny (HSV WN) und Bernhard Neumann (UAB Athletics).
In der Altersklasse U23 wurden Leon Kohn (SVS Leichtathletik) und Petra Gumpinger (LCAV Jodl packaging) österreichische Meister im 800m-Lauf. Kohn siegte in 1:53,56 Minuten vor Nicolas Schwaiger (ULC Riverside Mödling) und Tobias Rattinger (LAC Amateure Steyr). Gumpinger setzte sich in einer Zeit von 2:12,14 Minuten hauchdünn vor Cornelia Wohlfahrt (LAC Klagenfurt) und Bianca Illmaier (KSV alutechnik) durch. Die Titel im 1.5000m-Lauf holten sich Felix Schuhböck (KUS ÖBV Pro Team) in 3:58,27 Minuten vor Rattinger und Morgan Schusser (LAC Klagenfurt) sowie Bianca Illmaier in 4:41,97 Minuten vor Wohlfahrt und Vera Mair (DSG Wien).

About Author