Die Französische Anti-Doping-Agentur verklagt die französische Marathon-Rekordhalterin Clémence Calvin wegen Denunziation und Verleumdung. Die EM-Zweite von Berlin hatte öffentlich behauptet, die Kontrolleure hätten Ende März in Marokko sie und ihre Familie bedroht. Laut Darstellung der AFLD habe sich Calvin einer geplanten Dopingkontrolle widersetzt. Die folgliche Suspendierung wurde von einem Gericht in Frankreich aufgehoben, so dass Calvin beim Paris Marathon starten und einen französischen Landesrekord laufen konnte.

About Author