Sowinski und Lyakhova gewinnen 800m-Läufe in Dessau

Der US-Amerikaner Erik Sowinski hat den 800m-Lauf im Rahmen des Meetings in Dessau in einer Zeit von 1:46,25 Minuten mit einem Wimpernschlag von 0,06 Sekunden Vorsprung auf den Südafrikaner Tshepo Tshite gewonnen. Bester Deutscher war Benedikt Huber auf Rang vier, der dieselbe Zeit erzielte wie 1.500m-Spezialist Marius Probst. Über 1.500m setzte sich Bachir Hiss aus Dschibuti in einer Zeit von 3:36,98 Minuten vor dem Tunesier Abdessalem Ayouni (3:37,30) und Karl Bebendorf (3:39,02 Minuten) durch. Der Deutsche ließ den kenianischen Favoriten Hillary Ngetich hinter sich. Den 3.000m-Hindernislauf gewann Favorit Nicholas Bett in 8:26,77 Minuten vor John Koech und Tolosa Nuguri. Konstantin Wedel erzielte eine Zeit von 8:43,35 Minuten.
Bei den Frauen musste sich Deutschlands Top-800m-Läuferin Katharina Trost in einer Zeit von 2:01,36 Minuten lediglich der ukrainischen Siegerin Olga Lyakhova (2:01,20) geschlagen geben. Jemma Reekie wurde vor Christina Hering Dritte. Den 1.500m-Lauf gewann Josephi Chelangat aus Kenia in 4:14,20 Minuten vor Klara Lukan aus Slowenien und Vera Hoffmann aus Luxemburg. Österreichische Läuferinnen und Läufer waren keine am Start.