Nicht weniger als zehn Läufer haben beim Next Generation Athletics Meeting im holländischen Nijmegen die Marke von 28 Minuten im 10.000m-Lauf unterboten. Die schnellsten waren die Äthiopier Tesfahun Akalnew (27:30,44) und Haftu Teklu (27:30,88). Halbmarathon-Star Erick Kiptanui aus Kenia belegte Rang vier. Bei den Frauen gewann Tsehay Gemechu aus Äthiopien den 5.000m-Lauf in einer Zeit von 14:59,79 Minuten vor den Uganderinnen Sarah Chelangat und Stella Chesang. Einen Ugandischen Sieg feierte Ronald Musagala über 1.500m (3:35,81) vor Junioren-Weltmeister Kumari Taki aus Kenia. Eine Talentprobe lieferte die Australierin Carley Thomas ab, die den 800m-Lauf in 2:02,85 Minuten vor Renée Eykens aus Belgien gewann. Den 3.000m-Hindernislauf entschied die Ungarin Lili Anna Toth in 10:01,98 Minuten für sich.

About Author