1.200 Teilnehmer bei 50. Ebbser Koasamarsch

Der Deutsche Moritz auf der Heide (6:19:25 Stunden) und die Tirolerin Marie-Luise Mühlhuber (8:07:35 Stunden) haben den einmalig stattfindenden KOASA Jubiläums Ultralauf gewonnen. Anlass für das 52,4 Kilometer lange und mit 3.450 Metern garnierte Trailrunning-Ultrarennen war die 50. Austragung des Ebbser Koasamarsches am vergangenen Samstag im Tiroler Kaisergebirge. Die Siege im KOASA-Halbmarathon gingen an Dominik Matt (1:50:09) und Amelie Gugglberger (1:59:09), im KOASA Classic-Run über 33 Kilometer reüssierten Adrian Niski aus Deutschland (3:30:24) und Kordula Mairhofer aus Tirol (4:42:59). 1.200 Wanderer und Trailrunner nahmen an der Jubiläumsaustragung teil.