Laufen Sie am Global Running Day!

© Global Running Day

Der heutige, 5. Juni 2019 steht ganz im Zeichen des Laufsports. Weltweit schnüren heute Zig-Millionen Menschen ihre Laufschuhe und absolvieren eine Meile oder eine längere Distanz. Ausgehend von den New York Road Runners entwickelte sich dieser symbolische Tag, der die gesellschaftliche Bedeutung des Laufsports hervorhebt und das Laufen als populäre Freizeitaktivität feiert. Seit der Premiere eines weltumspannenden Lauftages im Jahr 2016 wird der erste Mittwoch im Juni stets dem Laufsport gewidmet. Heuer beteiligen sich über 50 nationale Regierungen mit organisierten Kinderläufen über eine Meile, über 100 Organisationen weltweit unterstützten die Initiative tatkräftig, darunter etliche Lauf-Veranstaltungen und Sportverbände.
 

„Ein guter Tag bei RunAustria ist ein Tag, an dem wir laufen können. Es ist ein großartiger Tag, wenn wir jemand anderen zum Laufen inspirieren!“

Unter diesem Motto startet der Club RunAustria am Global Running Day sein Motivationsprogramm für den Jedermannlauf – der Salzburger Stadtlauf für SIE & IHN.

© Global Running Day
Die ganze Welt im Laufschritt

Ziel des Global Running Day ist es, aufzuzeigen, welch positive Auswirkungen regelmäßiges Laufen und dadurch entstehende körperliche Fitness auf die menschliche Gesundheit hat – mit dem besonderen Ziel, so viele Kinder wie möglich auf die Laufstrecke zu bringen. Auf der Website des Global Running Day kann sich jede Läuferin und jeder Läufer kostenlos und freiwillig eintragen und die heutige Laufdistanz bekanntgeben. Daraus summieren sich beeindruckende Zahlen und Lauf-Kilometer, wenngleich die tatsächliche Anzahl absolvierter Laufkilometer rund um den Erdball auch heute deutlich höher sein wird, da dieser Aufruf die globale Lauf-Community nicht vollständig erfasst. Das Ziel von einer Million laufenden Kinder und Jugendliche konnte der Global Running Day über diese statistischen Werte bisher nicht erreichen.
 

IAAF Run 24-1 am vergangenen Samstag

Auch der Leichtathletik-Weltverband (IAAF) sendet positive Signale für den Laufsport aus. Am vergangenen Samstag ging der IAAF Run 24-1 über die Bühne – verteilt über den ganzen Erdball fanden 24 Meilenrennen in 24 Städten aller 24 Zeitzonen statt – einer davon sogar in Gaza mit rund 400 Teilnehmern. An verschiedenen Läufen nahmen prominente Läuferinnen und Läufer teil – u.a. Olympiasiegerin Vivian Cheruiyot in Nairobi, der ehemalige 800m-Weltrekordhalter Wilson Kipketer in Kopenhagen, die marokkanische Lauflegende Nezha Bidouane in Rabat oder Yuki Kawauchi in Tokio. Sie agierten als „Kapitäne“. Insgesamt beteiligten sich über 15.000 Läuferinnen und Läufer an dieser Aktion.
 
 
Global Running Day