Erfolgreiche Titelverteidigung für Seboka in Dalian

Die Äthiopierin Mulu Seboka hat wie im vergangenen Jahr den Dalian International Marathon gewonnen. Die 34-Jährige zog ihre Rennen vom Beginn an durch und finishte in einer Zeit von 2:27:19 Stunden – über eineinhalb Minuten schneller als im Vorjahr. Ihre Landsfrauen Tigist Tadese und Almaz Nagede (2:29:02 bzw. 2:31:24) komplettierten einen äthiopischen Dreifachsieg in der chinesischen Küstenstadt.
Bei den Männern war der erst 22 Jahre alte Tsegaye Getachew der große Gewinner. Der Äthiopier setzte sich im Endspurt gegen seinen Landsmann Mekuant Ayenew durch und erzielte eine Zeit von 2:11:25 Stunden. Es war sein erster Marathon-Sieg. Ayenew kam drei Sekunden später über die Ziellinie, der drittplatzierte Kenianer Mathew Kiptoo hatte 20 Sekunden Verspätung und freute sich über eine persönliche Bestleistung.