Athletics Kenya nennt potenzielle WM-Starter im Marathon

Nach Beendigung der Frühjahrssaison im Marathon hat der kenianische Leichtathletik-Verband (Athletics Kenya) öffentlich bekannt gegeben, welche Läuferinnen und Läufer am WM-Marathon in Doha teilnehmen sollen. Für den Marathon der Frauen am 27. September nannte er neben der zweifachen Weltmeisterin Edna Kiplagat, heuer Zweite beim Boston Marathon, Ruth Chepngetich, die heuer den Dubai Marathon in einer Zeit von 2:17:08 Stunden gewonnen hat, Visiline Jepkesho, Zweite des Nagoya Women’s Marathon, und Sally Chepyego, Vierte beim Paris Marathon. Bei den Männern, die am 5. Oktober ihren Marathon austragen, sind es neben Titelverteidiger Geoffrey Kirui Paul Lonyangata, nach zwei Siegen heuer Dritter in Paris, Amos Kipruto, zuletzt Vierter beim Prag Marathon, Laban Korir und Ernest Ngeno. Durch die Titelverteidigerrolle von Kirui dürfen bei den Männern vier Kenianer an den Start gehen, bei den Frauen sind es nur drei. Der Startschuss für die Marathons fällt jeweils um 23:59 Uhr Ortszeit.