Kawauchi gewinnt Vancouver Marathon – Debüt zweier Eishockey-Legenden

Drei Wochen nach dem Boston Marathon hat Yuki Kawauchi erneut seine Laufschuhe geschnürt, um einen Marathon zu absolvieren. Der 32-Jährige gewann den BMO Vancouver in einem deutlichen neuen Streckenrekord von 2:15:01 Stunden. Den erfolgreichen Ausflug nach Kanada machte seine Verlobte Yuko Mizuguchi perfekt, die das Frauen-Rennen in einer Zeit von 2:41:28 Stunden gewann.
Stars der Veranstaltung waren die schwedischen Brüder Henrik und Daniel Sedin, zwei Eishockey-Legenden der Vancouver Canucks, die ihren ersten Marathon bestritten. Die Startnummern der beiden entsprachen der Rückennummer aus ihrer aktiven Karriere: 33 und 22. Daniel finishte nach 3:11:45 Stunden und schwärmte im Anschluss vom Marathon-Erlebnis. Henrik, der ältere der beiden, kam zwölf Minuten später ins Ziel.
Insgesamt nahmen rund 18.000 Läuferinnen und Läufer an drei verschiedenen Distanzen teil und erzielten damit einen neuen Teilnehmerrekord.