Zakayo glänzt bei Afrikameisterschaften der Junioren

Der kenianische Youngster Edward Zakayo hat im Rahmen der Junioren-Afrikameisterschaften in Abidjan für einen der Glanzmomente gesorgt. Der 17-Jährige gewann den 5.000m-Lauf in einer persönlichen Bestleistung von 13:13.06 Minuten und verbesserte damit den 25 Jahre alten Meisterschaftsrekord eines gewissen Daniel Komen. Gleichzeitig setzte sich Zakayo mit dieser Leistung an die Spitze der 5.000m-Weltbestenliste der noch jungen Wettkampfsaison.
Einen Meisterschaftsrekord erzielte auch die Kenianerin Fancy Cherono im 3.000m-Hindernislauf der Mädchen (9:48,56). Den 5.000m-Lauf gewann Beatrice Chebet, die vor einem Monat den Juniorinnenbewerb bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften für sich entscheiden konnte. Und 10.000m-Sieger Bravin Kipkogei ist der jüngere Bruder von Rhonex Kipruto, amtierender Junioren-Weltmeister in dieser Disziplin (vgl. Let’s Run.com). Die Laufbewerbe wurden überwiegend von den kenianischen Nachwuchsathleten dominiert.