René auf den Reisen online: Nach den Sternen gegriffen

© VCM / Leo Hagen

Das Organisationsteam des Vienna City Marathon unter der Leitung von Wolfgang Konrad hat erneut mit seinen Ideen überzeugt. Die Gründung des VCM Team Austria war genauso hervorragend durchdacht wie das Jahresmotto „Greif nach den Sternen“. Herausgekommen ist ein sehr gelungenes Marathon-Event mit sehr guten sportlichen Ergebnissen. Der VCM 2019 bietet nicht nur Spitzenläufern eine große Bühne, sondern auch die über 40.000 Hobbyläufer bekommen hier volle Aufmerksamkeit.
 

VCM Team Austria wird Neid erwecken

Meine anfängliche Skepsis nach der Präsentation des VCM Team Austria im Dezember ist am Wochenende verschwunden. Die Läufer haben mich mit ihren sportlichen Leistungen sehr beeindruckt. Und dem VCM ist mit diesem Schritt etwas gelungen, was in Österreich bisher nicht realisierbar war: eine große Aufmerksamkeit für unsere Spitzenläuferinnen und Spitzenläufer. Die Gründung des VCM Team Austria hat sich sehr gelohnt! Ich bin mir sicher, dass andere Länder, in denen die Marathon-Elite ebenfalls um die öffentliche Wahrnehmung kämpft, diese Entwicklung beim VCM sehr genau beobachtet haben.
 

© VCM / Leo Hagen
Wien ist einzigartig

Es gibt viele Marathons auf der Welt. Wenn ich mir die Anzahl der Marathonläufe am vergangenen Wochenende in Europa anschaue, sind es zu viele. Auch das Profil der Laufszene hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert. Leistung ist weniger wichtig, der Genuss steht im Vordergrund. Als Austragungsort profitiert Wien von großen Vorteilen. Dank seiner kulturellen Schätze und seiner Geschichte ist die Stadt weltbekannt. Die Kombination aus Tourismus, Kultur und Sport ist hier ein überzeugendes Paket für zig-tausende Hobbysportler. Auch die Herausforderung der professionellen Umsetzung stemmt das Organisationsteam mit Bravour.
 

Die Organisation agiert auf einem hohen Niveau

Es ist definitiv nicht einfach, inmitten einer Metropole ein Lauf-Event mit 40.000 Aktiven zu organisieren. Mit Gerhard Wehr als Organisationsleiter ist Wolfgang Konrad vor vielen Jahren ein Goldgriff gelungen. Auch die Pressebetreuung spielt auf einem hohen Niveau, das macht die journalistische Arbeit vor Ort angenehm. Für mich ist es immer ein besonderes Erlebnis, beim VCM dabei zu sein. Für den überwiegenden Großteil der Teilnehmer auch. Die hervorragenden Verkehrsverbindungen und der infrastrukturelle Standard in Österreichs Hauptstadt ist eine wichtige Stütze in der Umsetzung.
 

© VCM / Leo Hagen
Ich bin gespannt auf Wolfgang Konrads neue Ideen

Wer sich die Messlatte so hochlegt, wie der Vienna City Marathon 2019 steht vor der Herausforderung, Jahr für Jahr drüber zu springen. Die idealen Wetterbedingungen und die frenetische Begeisterung im Zielbereich waren zwei große Geschenke für das hervorragende Gelingen. Wolfgang Konrad wird uns im nächsten Jahr mit Sicherheit mit neuen Ideen überraschen.