Starkes Elitefeld der Männer in Barcelona

Rund 17.500 Läuferinnen und Läufer aus 107 Nationen laufen am kommenden Sonntag den Barcelona Marathon. Exakt jeder fünfte Laufbegeisterte ist weiblich, Top-Wert in der spanischen Marathon-Landschaft. An der Spitze des Elitefeldes der Männer sollen die Kenianer Eliud Kiptanui, Laban Korir und Titelverteidiger Anthony Maritim, zweifacher Sieger des Linz Marathon, den Streckenrekord von 2:07:30 Stunden jagen. Helfen soll dabei eine optimierte Streckenführung in der Anfangsphase. Bei den Frauen ist die Kenianerin Jackline Chepngeno die klare Favoritin.
Barcelona Marathon