Godfay läuft schnellsten Halbmarathon auf mexikanischem Boden

Die Äthiopierin Afera Godfay hat im Rahmen der 33. Auflage des Guadalajara Halbmarathon eine neue Rekordzeit auf mexikanischem Boden aufgestellt. Die 27-Jährige überquerte die Ziellinie in einer Zeit von 1:08:53 Stunden und war damit um 14 Sekunden schneller als Marathon-Weltrekordhalterin Paula Radcliffe, als diese den Veracruz Halbmarathon im Jahr 2000 gewann. Godfay setzte sich im dritten Rennviertel von ihrer Konkurrentin Joyce Chepkemoi ab und sorgte für den ersten äthiopischen Sieg in Guadalajara seit sieben Jahren. Die Kenianerin sicherte sich Rang zwei in einer Zeit von 1:10:06 Stunden vor ihrer Landsfrau Naomi Vaati (1:10:17).
Im Rennen der Männer feierte der ehemals wegen Dopings gesperrte Kenianer Mathew Kisorio in einer Zeit von 1:01:48 Stunden einen neuen Streckenrekord. Der 29-Jährige gewann vor seinen Landsleuten Rhonaz Kilimo (1:02:43) und Justus Kangogo (1:02:47). Als bester Mexikaner kam Juan Luis Barrios in einer Zeit von 1:03:06 Stunden auf Rang fünf ins Ziel. 13.568 Läuferinnen und Läufer finishten das Rennen in der drittgrößten Stadt Mexikos.