Bekele sagt Start beim Tokio Marathon ab

Kenenisa Bekele hat seinen geplanten Start beim Tokio Marathon am 3. März aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Laut einem Statement des Veranstalters hat der äthiopische Marathon-Rekordhalter im Training eine Stressfraktor erlitten. Der äthiopische Star ist das dritte Kapitel einer unglücklichen Verletzungsserie vor dem Tokio Marathon. Auch Marius Kipserem, Nummer zwei der Meldeliste hinter Bekele, und die talentierte Japanerin Yuka Ando mussten ihren Start beim ersten World Marathon Major des Jahres bereits verletzungsbedingt absagen.