Balew und Mamo gewinnen Crosslauf in Belfast

© Mark Shearman

© Mark Shearman
Der gebürtige Äthiopier und für den Bahrain laufende Birhanu Balew und die Äthiopierin Meskerem Mamo haben am Samstag Station sechs der internationalen IAAF Crosslauf Permit Serie im nordirischen Belfast gewonnen. Balew setzte sich mit einem energischen Schlusssprint auf den letzten 200 Metern des zehn Kilometer langen Rennens in einer Zeit von 29:42 Minuten gegen den Kenianer Richard Yator, Junioren-WM-Medaillengewinner im Crosslauf, durch. Während Chala Beyo aus Äthiopien das Podest komplettierte, ging Favorit Paul Tanui, Olympia-Medaillengewinner im 10.000m-Lauf leer aus.
 

Enger Zieleinlauf bei den Frauen

Das acht Kilometer lange Rennen der Frauen entschied sich im Fotofinish zwischen zwei Äthiopierinnen. Meskerem Mamo hatte in einer Zeit von 26:10 Minuten am Ende die Nase leicht vorne gegenüber Feysa Hawi. Drei Sekunden später kreuzte die Kenianerin Pauline Kamulu als Dritte die Ziellinie. Bei ihrem ersten Wettkampf nach ihrer Babypause belegte Fionnuala McCormack den sechsten Platz und war damit schneller als die etablierten britischen Crosslauf-Größen Kate Avery, Gemma Steel und Emilia Gorecka, die mit den Rängen sieben, zehn und elf Vorlieb nehmen mussten.
 

Ergebnisse North Ireland International Cross Country

Männer (10 km)
1. Birhanu Balew (BRN) 29:42 Minuten
2. Richard Yator (KEN) 29:46 Minuten
3. Beyo Chala (ETH) 29:48 Minuten
4. Paul Tanui (KEN) 29:53 Minuten
5. Samuel Stabler (GBR) 30:33 Minuten
6. Charlie Hulson (GBR) 30:43 Minuten
7. Alex Teuten (GBR) 30:46 Minuten
8. Jack Gray (GBR) 30:50 Minuten
9. Phil Norman (GBR) 30:59 Minuten
10. Adam Hickey (GBR) 31:21 Minuten
Frauen (8 km)
1. Meskerem Mamo (ETH) 26:10 Minuten
2. Feysa Hawi (ETH) 26:10 Minuten
3. Pauline Kamulu (KEN) 26:13 Minuten
4. Sandrafelis Tuei (KEN) 27:10 Minuten
5. Emily Gosker (GBR) 27:20 Minuten
6. Fionnuala McCormack (IRE) 27:24 Minuten
7. Kate Avery (GBR) 27:29 Minuten
8. Mhairi MacLennon (GBR) 27:32 Minuten
9. Claire Duck (GBR) 28:01 Minuten
10. Gemma Steel (GBR) 28:03 Minuten
11. Emilia Gorecka (GBR) 28:28 Minuten
 
 
North Ireland International Cross Country