Lucy Kabuu für zwei Jahre gesperrt

Die Athletics Integrity Unit des Leichtathletik-Weltverbandes (IAAF) hat die kenianische Marathonläuferin Lucy Kabuu rückwirkend für zwei Jahre gesperrt. Die 34-Jährige wurde beim Mailand Marathon 2018 positiv auf Morphium getestet. Ihre Sperre läuft bis zum 31. Juli 2020. Sie hat auch kein Anrecht auf die Auszahlung von Preisgeldern in diesem Zeitraum. Den Sieg beim Mailand Marathon erbt ihre Landsfrau Vivian Kiplagat.