Großartige Start-Gelegenheit für Nada Ina Pauer – auch Steinhammer in Barcelona

Die IAAF World Indoor Tour, der Zusammenschluss der wichtigsten Hallen-Meetings der Welt, wird in diesem Jahr nicht ohne österreichische Läuferin über die Bühne gehen. Nada Ina Pauer (SVS Leichtathletik) erhielt dank des Einsatzes von ÖLV-Sportkoordinator Hannes Gruber einen der begehrten Startplätze im 3.000m-Lauf im Rahmen des Hallen-Meetings in Madrid. Die in Deutschland lebende Österreicherin möchte am 8. Februar in der spanischen Hauptstadt versuchen, das Limit für die Hallen-Europameisterschaften im März in Glasgow zu unterbieten. Das Limit liegt hierbei bei 9:05 Minuten, die Freiluft-Bestleistung der 32-Jährigen bei einer Zeit von 9:06,52 Minuten.
Christian Steinhammer (ULC Riverside Mödling) freut sich unterdessen über eine Start-Zusage für den Halbmarathon in Barcelona zwei Tage später, wo er an der Seite von Peter Herzog (Union Salzburg LA) an den Start gehen wird. Die beiden werden sich bei Trainingslager in Teneriffa gemeinsam auf die Ziele im Frühjahr vorbereiten.

About Author