Marathon-Olympiateilnehmerin Izumi Maki verstorben

Die ehemalige japanische Marathonläuferin Izumi Maki ist am Mittwoch in ihrer Heimat nahe der Millionenstadt Osaka an Brustkrebs verstorben. Sie wurde nur 49 Jahre alt. Als Aktive feierte Maki 1996 ihren größten sportlichen Erfolg, als sie den Nagoya International Women’s Marathon in ihrer persönlichen Bestleistung von 2:27:32 Stunden gewann. Zweimal nahm sie an Olympischen Spielen teil: 1996 in Atlanta wurde sie Zwölfte im Marathon, vier Jahre zuvor hatte sie in Barcelona dieselbe Platzierung im 10.000m-Lauf erreicht.

About Author