Teilnehmer am Hangzhou Marathon mit Gesichtserkennung überwacht

Gesichtserkennung ist im Alltag der chinesischen Gesellschaft bereits weit fortgeschritten und hat nun auch den Laufsport erreicht. Wie die US-amerikanische Laufsport-Plattform „runnersworld.com“ berichtet, plant der Hangzhou International Marathon am 4. November Gesichtserkennung einzusetzen, um Betrüger zu identifizieren. Zuletzt gab es in China mehrere medizinische Notfälle bei Lauf-Veranstaltungen, weil sich Menschen Startnummern erschlichen hatten und unter falscher Identität an Rennen teilgenommen haben.