Afrikas Stars beim IAAF Continental Cup

Der Afrikanische Leichtathletik-Verband (CAA) hat ein 77-köpfiges Team für den IAAF Continental Cup vom 8. bis 9. September im tschechischen Ostrava nominiert. Mit dabei sein unter anderem die Weltstars Caster Semenya, die in drei Disziplinen starten wird, Beatrice Chepkoech, neue Weltrekordhalterin im Hindernislauf, Hellen Obiri, Conseslus Kipruto, Elijah Manangoi, Nijel Amos und Emmanuel Korir. Pro Disziplin darf jede Föderation (Europa, Afrika, Asien mit Ozeanien und Amerika) zwei Athletinnen und Athleten an den Start bringen. Südafrika stellt mit 20 Leichtathleten das größte Kontingent, neben 16 Nigerianern sind lediglich neun Kenianer dabei. Aus Kenia gab es dafür bereits laute Kritik.