Schwedischer Rekord durch Kramer in Karlstad

Der Schwede Andreas Kramer hat unmittelbar vor den Europameisterschaften für einen Paukenschlag gesorgt. Der 21-Jährige stürmte beim GP Karlstad zu einem neuen schwedischen Rekord in einer Zeit von 1:45,03 Minuten und besiegte die höher eingeschätzten Afrikaner Cornelius Tuwei aus Kenia und Antoine Gakeme aus Burundi. Auch der zweite Schwede Kalle Berglund freute sich auf Platz fünf über eine persönliche Bestleistung. Ex-Hallen-Weltmeister Boris Berian wurde hinter Alfred Kipketer aus Kenia Siebter.
Für die zweite Spitzenleistung des Abends sorgte die US-Amerikanerin Ce’aira Brown im 800m-Lauf der Frauen. In einer Zeit von 1:58,01 Minuten sorgte sie nicht nur für eine persönliche Bestleistung, sondern auch für einen Meetingrekord. Die 24-Jährige dominierte das Rennen mit zweieinhalb Sekunden Vorsprung auf Landsfrau Laura Roesler und Liga Velvere aus Lettland, die in 2:00,85 Minuten eine persönliche Bestleistung erzielte.