De Arriba schlägt Ordonez bei spanischen Meisterschaften

Alvaro de Arriba hat bei den spanischen Meisterschaften in Getafe vor den Toren Madrids den 800m-Lauf gewonnen und dabei den Favoriten Saul Ordonez auf den zweiten Platz verwiesen. Der WM-Halbfinalist des letzten Jahres siegte in einer Zeit von 1:48,83 Minuten und hatte 0,26 Sekunden Vorsprung auf den Shootingstar, der zwei Tage zuvor beim Diamond-League-Meeting in Monaco (siehe RunAustria-Bericht) einen neuen spanischen Rekord markiert hatte. Dritter wurde Daniel Andujar.
Eine Überraschung gab es im 1.500m-Lauf der Männer, wo sich der WM-Vierte Adel Mechaal (3:39,98 Minuten) dem zuletzt bereits starken Jesus Gomez (3:38,67) klar beugen musste. Mechaal hatte am Tag zuvor kurze Zeit nach den 1.500m-Vorläufen auch im 5.000m-Lauf Silber gewonnen, als ihn Antonio Abadia in einer für Meisterschaftsrennen schnittigen Zeit von 13:44,38 Minuten übertrumpfte. Bei den Frauen siegte Marta Perez in 4:10,63 Minuten vor Esther Guerrero und Solange Pereira. Fernando Carro gewann den 3.000m-Hindernislauf in 8:29,79 Minuten.