Weltmeisterin startet beim Olomouc Halbmarathon

Weltmeisterin Netsanet Gudeta ist der Star des diesjährigen Halbmarathons im tschechischen Olomouc (zu deutsch: Olmütz), Station Nummer fünf der diesjährigen RunCzech Running League. Nach zwei Events mit Fokus auf europäische Athleten sind afrikanische Eliteläuferinnen und Eliteläufer wieder dabei. Die Äthiopierin, die über eine Bestzeit von 1:06:11 Stunden verfügt, wird herausgefordert von Joyce Chepkirui, die 2014 den Prag Halbmarathon in 1:06:18 Stunden gewann. Außerdem wollen auch Aselefech Mergia, Antonina Kwambai und die 10.000m-Weltmeisterin von 2009, Linet Masai mitmischen. Beste Europäerinnen in einem starken Feld sind neben der tschechischen Rekordhalterin Eva Vrabcova-Nyvltova die spanische Rekordhalterin Trihas Gebre und Clemence Calvin, die als frisch gebackene französische Rekordhalterin im 10km-Straßenlauf in die Tschechische Republik reist.
Das Rennen der Männer wird angeführt von erst 21 Jahre alten Jemal Yimer aus Äthiopien, der in Ras Al Khaimah bei seinem Halbmarathon-Debüt eine Fabelzeit von 59:00 Minuten aus dem Ärmel gezaubert hat und wenige Wochen später als Vierter nur haarscharf an einer WM-Medaille vorbei geschrammt ist. Die Kenianer Justus Kangogo, Gilbert Masai, Stephen Kiprop und Jiri Homolac sind seine größten Herausforderer. Die Ukrainer Igor Olefirenko und Oleksandr Sitkovskiy hoffen auf gute Ergebnisse.