Superstar Asbel Kiprop laut Medienberichten gedopt

© Getty Images / Lintao Zhang

Asbel Kiprop, der jahrelang den 1.500m-Lauf insbesondere bei Weltmeisterschaften dominiert hat, ist laut Medienberichten der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ mit einer positiven Dopingprobe konfrontiert. Sie soll dem 28-Jährigen EPO-Missbrauch nachgewiesen haben, genauere Details sind noch nicht bekannt. Das Resultat der B-Probe ist noch ausständig Bs sie das Resultat der A-Probe bestätigt, gilt für Kiprop die Unschuldsvermutung. Der dreifache Weltmeister und, durch den Dopingfall Rashid Ramzi nachträglich, Olympiasieger von 2008 bleibt bis dahin von internationalen Wettkämpfen suspendiert.
 

Asbel Kiprop beim WM-Triumph 2015 © Getty Images for IAAF / Lintao Zhang
Kiprop will Unschuld beweisen

Wie die britische Nachrichtenagentur REUTERS berichtet, habe Kiprop in einer What’s App Gruppe kenianischer Athleten folgenden Post abgesetzt: „Ich habe gelesen, dass mein Name mit Doping in Verbindung gebracht wird. Als Athlet habe ich immer in der ersten Reihe gegen Doping in Kenia gekämpft. Ein Kampf, von dem ich überzeugt bin. Ich möchte nicht, dass meine Arbeit in diesem Kampf ruiniert wird. Ich hoffe, ich kann beweisen, dass ich ein sauberer Athlet bin.“ Gut ein Jahr nach Marathon-Olympasiegerin Jemima Sumgong, die mittlerweile für vier Jahre gesperrt ist, ist damit wieder einer der Stars aus der Agentur Rosa & Associati unter Dopingverdacht geraten.
 

Vier globale Titel

Bei den Olympischen Spielen 2008 gewann Kiprop vor dem Neuseeländer Nick Willis, dem Franzosen Mehdi Baala und dem Spanier Juan Carlos Higuero. Bei der WM 2011 gewann er vor seinem Landsmann Silas Kiplagat, dem US-Amerikaner Matt Centrowitz und dem Spanier Manuel Olmedo. Bei der WM 2013 siegte Kiprop vor Centrowitz, dem südafrikanischen Überraschungsmann Johan Cronje und dem Kenianer Nixon Chepseba. Und 2015 triumphierte Kiprop vor dem 2017-Weltmeister Elijah Manangoi, dem Marokkaner Abdelaati Iguider und dem Algerier Taoufik Makhloufi. Kiprop ist der drittschnellste 1.500m-Läufer aller Zeiten hinter Hicham El Guerrouj und Bernard Lagat.

About Author