Rekordprämie bei Riad Halbmarathon

Der junge Äthiopier Getaneh Molla hat die erste Auflage des Riad Halbmarathon am Wochenende für sich entschieden. In einer Zeit von 1:01:53 Stunden setzte er sich vor dem favorisierten Kenianer Jorum Okombo und Amdework Walelegn durch. Alex Oloitiptip und Guye Adola, Zweiter des Berlin Marathon 2017, kamen abseits des Stockerls ins Ziel.
Zwei Aspekte an diesem Rennen waren bemerkenswert: Es fand lediglich ein Männer-Rennen, kein Frauen-Rennen statt und der Sieger verdiente eine rekordverdächtige Siegerprämie von umgerechnet rund 218.000 Euro.