Yuki Kawauchi zum 75. Mal unter 2:20 Stunden

Japans „Citizen Runner“ Yuki Kawauchi hat eine weitere, bedeutende Marke in seiner Karriere erzielt. Der 30-Jährige blieb  beim Hofu Yomiuri Marathon zum 20. Mal in seiner Karriere unter 2:11 Stunden und liegt damit nur mehr knapp hinter dem äthiopischen Rekordhalter Tsegay Kebede (21). In einer Zeit von 2:10:03 Stunden siegte Kawauchi vor seinen Landsleuten Tatsunori Hamasaki und Asuka Tanaka. Bei den Damen setzte sich Misaki Kato in einer Streckenrekordzeit von 2:28:!2 Stunden vor Hisae Yoshimatsu und Noriko Sato durch.
Kawauchi unterbot bereits zum 75. Mal eine Zeit von 2:20 Stunden und stellte damit den Weltrekord des US-Amerikaners Doug Curtis ein, der bei seinem 76. schnellsten Marathon exakt eine Zeit von 2:20:00 Stunden gelaufen ist. Das Beachtliche: Der Hofu Yomiuri Marathon war der vierte Marathonlauf für Kawauchi in den vergangenen sechs Wochen! Erst vor 14 Tagen absolvierte er den Fukuoka Marathon.

About Author