Kenianische Siege beim Silversterlauf in Zürich

Die Kenianer Patrick Ereng und Cynthia Kosgei haben die 41. Auflage des Zürcher Silvesterlauf, der verwirrenderweise drei Wochen vor Jahresende stattfand, gewonnen. Ereng setzte sich bereits nach drei von 14 Runden à 385 Metern vom Rest des Feldes ab und kam vor Tadesse Abraham ins Ziel. Alle zwei Runden wurden im Elitefeld die letztplatzierten Läuferinnen und Läufer aus dem Rennen genommen. Bei den Damen verwies Kosgei im Schlussspurt Vorjahressiegerin Betty Chepkowony hinter sich. Als beste Schweizerin erreichte Andrea Meier das Ziel als Dritte.