Starke Elitefelder bei Usti nad Labem Halbmarathon

Mit dem Halbmarathon im nordtschechischen Usti nad Labem startet am Samstagabend das letzte Event der diesjährigen RunCzech Running League. Die Elitefelder sind traditionell hervorragend besetzt. Bei den Herren weisen neben dem kenianischen Vorjahressieger Barselius Kipyego, der in einer fantastischen Streckenrekordzeit von 59:15 Minuten glänzte, auch seine Landsleute Solomon Yego, der auf einer nicht rekordtauglichen Strecke bereits eine Zeit von 58:44 Minuten gelaufen ist, und Kenneth Keter sowie der Marokkaner Lahbabi Aziz Bestleistungen von klar unter einer Stunde auf.
Bei den Damen ist die gebürtige Kenianerin Violah Jepchumba, die seit kurzem für den Bahrain an den Start geht, die klare Favoritin. Die Drittplatzierte des Birell Grand Prix von Prag über zehn Kilometern am vergangenen Wochenende, verfügt über eine persönliche Bestleistung von 1:05:22 Stunden und ist die Nummer fünf der ewigen Bestenliste. Ihre Landsfrauen Lucy Cheruiyot und Yvonne Jelagat bewerben sich um die weiteren Podestplätze, Lokalmatadorin Eva Vrabcova-Nyvltova hat einen Angriff auf den 23 Jahre alten, tschechischen Landesrekord von Alena Peterkova (1:11:02 Stunden) geplant.