Heimsieg für Büchel in Bellinzona

800m-Läuferin Selina Büchel hat sich mit einem Sieg vor heimischem Publikum auf die Weltmeisterschaften in London eingestimmt. Beim Meeting „Gala dei Castelli“ im Südschweizer Bellinzona blieb die 25-Jährige als einzige im Starterfeld unter zwei Minuten und siegte in 1:59,85 Minuten vor der Norwegerin Hedda Hynne und der Italienerin Yuneysi Santiusti. Stark lief auch die junge US-Amerikanerin Samantha Watson, Jugend-Weltmeisterin von 2015, die vor Christina Hering Vierte wurde. Die Deutsche erzielte eine Saisonbestleistung von 2:0,77 Minuten. Nicht nach Plan lief es für die favorisierte Schwedin Lovisa Lindh, die dieses Mal als Siebte weit hinter den Erwartungen blieb.
Bei den Herren siegte der Kenianer Job Kinyor in einer Zeit von 1:45,17 Minuten vor Marcin Lewandowski und Nicholas Kipkoech. Der Schweizer Hugo Santacruz hatte keine Chance und wurde abgeschlagen Letzter. Auch im 5.000m-Lauf gab es durch Cornelius Kangogo in einer Zeit von 13:21,26 Minuten einen kenianischen Sieg. Julien Wanders aus der Schweiz kam auf Rang elf ins Ziel.