Mikhou gewinnt auch in Turku

Der Bahraini Sadik Mikhou, zuletzt mit starken Siegerleistungen bei Meetings in Prag und Hengelo jeweils über 1.500m, hat den 3.000m-Lauf im Rahmen der Paavo Nurmi Games gewonnen. Bei kühlen Temperaturen im finnischen Turku setzte sich 26-Jährige mit marokkanischen Wurzeln in einer Zeit von 7:44,36 Minuten vor seinem Landsmann Zouhair Aouad und Stewart McSweyn aus Australien durch. Die favorisierten Dawit Wolde aus Äthiopien und Caleb Ndiku aus Kenia mussten sich mit den Plätzen vier und fünf zufrieden geben.
Auch die Ukrainerin Olga Lyakhkova konnte sich bei der fünften Station der diesjährigen IAAF World Challenge Meetingserie in die Siegerliste eintragen. Sie gewann den 800m-Lauf in einem Meetingrekord von 2:01,50 Minuten vor Sofia Ennaoui aus Polen und Gudaf Tsegay aus Äthiopien. Im 3.000m-Hindernislauf der Damen setzte sich die Kenianerin Daisy Jepkemei in einer Zeit von 9:31,98 Minuten durch, die Deutsche Maya Rehberg war als Siebte chancenlos. Den rein mit finnischen Läufern besetzten 800m-Lauf der Herren gewann Jaako Laakso in einer Zeit von 1:52,81 Minuten.