Global Running Day – die Welt im Laufschritt

© Global Running Day / Twitter

1.249.081 Menschen aus 186 Nationen weltweit haben am gestrigen Global Running Day die Laufschuhe geschnürt und auf der Website des Global Running Day ihre gelaufenen Kilometer angegeben. Damit haben sich zwar nur etwa halb so viele Läufer registriert wie bei der Premierenauflage im vergangenen Jahr, dennoch erzielte diese Initiative erneut eine beeindruckende Reichweite. Knapp eine halbe Million Kinder waren gestern offiziell aktiv. Die „Dunkelziffer“ der bei der zweiten Auflage des Global Running Day laufenden Menschen auf der ganzen Welt ist natürlich deutlich höher.
Das große Ziel der Initiative ist es, über eine Million Kinder zum Laufen zu bewegen, um die junge Generation zu einem gesünderen und aktiveren Leben zu inspirieren. „Laufen bedeutet Leben. Wir sind überglücklich, die weltweite Lauf-Community am Global Running Day zu vereinen“, erklärt IAAF-Geschäftsführer Olivier Gers.
 

© Global Running Day / Twitter
© Global Running Day / Twitter
Die ganze Welt läuft

Laufveranstaltungen und -initiativen rund um den Erdball organisierten Events, um die Leute zum gemeinsamen Laufen zu animieren. Darunter fielen ein Laufband-Weltrekordversuch in New York, ein Nachtlauf in Tokio, ein Stadtlauf durch Dubai oder ein 5km-Lauf in der tunesischen Hauptstadt Tunis, wie aus einer Auflistung auf der Website des Leichtathletik-Weltverbandes (IAAF) hervorgeht. In Europa fanden etwa organisierte Läufe in Madrid, Valencia und Prag statt, dazu kommt ein Kids Run im Fürstentum Monaco. „Das ist eine ausgezeichnet Initiative, die hervorragend zur Philosophie von European Athletics passt“, lobt EA-Präsident Svein Arne Hansen. „Mit ,Running for All’ hat die europäische Leichtathletik ihre eigene Initiative, um die Laufbewegung in Europa voranzutreiben. Daher unterstützen wir die Initiative Global Running Day gerne.“

Genuss steht im Vordergrund

Auch bekannte Persönlichkeiten aus dem Laufsport unterstützten den Global Running Day mit ihrer aktiven Teilnahme. So twitterte Haile Gebrselassie „Was für ein wunderschöner Tag, um zu laufen. Es spielt keine Rolle, wie weit und wie schnell. Es geht nur um den Genuss“ und postete ein Laufbild von sich. Bernard Lagat forderte, ebenfalls über Twitter, auf: „Laufen ist mein Leben, ich lebe das Laufen jeden Tag. Feiere den Global Running Day mit einer Laufrunde oder einer Walkingrunde.“
Global Running Day