Kenianerin Lempus gewinnt Enschede Marathon

Die Kenianerin Betty Lempus hat in einer Zeit von 2:29:31 Stunden den Enschede Marathon gewinnen. Damit lag sie im Ziel deutlich vor ihren Landsfrauen Agnes Mutune und Rose Maru. Bei den Herren waren die Belgier Jonas Roels (2:31:10 Stunden) und David Stevens die schnellsten Läufer. Damit erreichte zum zweiten Mal in Folge die schnellste Frau als Erste das Ziel des Enschede Marathon.
2016 glänzte der Veranstalter mit einem einmaligen Konzept: Er investierte lediglich in das Elitefeld der Damen und erstellte ein Starterfeld mit jungen, hungrigen kenianischen Läuferinnen. Da das Konzept aufging, wiederholte er die Strategie heuer.