Halbmarathon-Debüt von Homiyu Tesfaye

Die deutschen Halbmarathon-Meisterschaften finden zwar erst am nächsten Wochenende in Hannover statt, die erste Garde der deutschen Läufer ist aber bereits diesen Sonntag beim Berlin Halbmarathon am Start. Neben Philipp Pfleger und Marcel Bräutigam bei den Herren sowie Sabrina Mockenhaupt, Katharina Heinig und Mona Stockhecke bei den Damen – Anja Scherl musste kurzfristig absagen – ist überraschend auch Homiyu Tesfaye am Start und bestreitet sein Halbmarathon-Debüt. Aktuell weiß in Deutschland keiner, was der gebürtige Äthiopier, der sich vom DLV gelöst hat, für die anstehende Saison plant.
Drei Kenianer mit Bestleistungen unter einer Stunde – Gilbert Masai, David Kogei und Daniel Chebii – führen das Feld bei den Herren an, Edith Chelimo und Cynthia Kogei, Siegerin von 2015, aus Kenia, die holländische Titelverteidigerin Elizeba Cherono und die US-Amerikanerin Sara Hall sind die Favoritinnen im Damen-Rennen. In beiden Entscheidungen wirken auch starke Schweizer Läufer mit – Team-Europameister Julien Lyon bei den Herren und Martina Strähl bei den Damen. Insgesamt nehmen 34.000 Aktive die 21,0975 Kilometer durch die deutsche Hauptstadt in Angriff.