Drei schnelle Kenianer für Hannover

Der Hannover Marathon hat gestern die Verpflichtung drei kenianischer Läufer bekannt gegeben, die dem deutschen Marathon-Rekordhalter Arne Gabius und dem Südafrikaner Lusapho April ein spannendes Rennen bieten sollen. Philipp Kimutai, im vergangenen Jahr Vierter beim Frankfurt Marathon, Nicholas Kamakya und Cheshari Jacob, Hannover-Sieger 2015, haben allesamt Bestleistungen unter 2:10 Stunden. „Wir werden ein sehr spannendes Männer-Rennen sehen“, ist Athletenkoordinator Christian Kopp überzeugt.
Bei den Damen soll die Äthiopierin Ayelu Lemma, Zweite des Mailand Marathon 2016, die Deutsche Fate Tola herausfordern.

About Author