Tollesa gewinnt Hongkong Marathon

Die Siegerin des Frankfurt Marathon 2015, Gulume Tollesa aus Äthiopien hat am Sonntag den Hongkong Marathon gewonnen. Die 24-Jährige benötigte allerdings fast zehn Minuten länger als damals in der Mainmetropole, was allerdings immer noch zum Sieg in 2:33:39 Stunden reichte. Äthiopien feierte einen Zehnfachsieg, Aberu Mekuria, im Vorjahr Zweite beim Ottawa Marathon, und Betelhem Moges, Siegerin des Peking Marathon 2016, komplettierten das Podest in einem gut besetzten Rennen.
Bei den Herren feierte der 27-jährige Melaku Belachew einen neuen Streckenrekord in einer Zeit von 2:10:31 Stunden. Die Entscheidung erzwang der Äthiopier zwei Kilometer vor dem Ziel, als sich eine kleine Lücke zum Kenianer Julius Keter öffnete. Adugna Takele aus Äthiopien kam als Dritter ins Ziel.