Nächster Crosslauf-Sieg für Obiri

Die Kenianerin Hellen Obiri besticht bei der Crosslauf-Serie in ihrer Heimat weiter durch eine sehr gute Form. Die Olympia-Silbermedaillengewinnerin gewann am Freitag in Thika einen 10 Kilometer langen Crosslauf in einer Zeit von 32:49 Minuten deutlich vor Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong und gilt bereits jetzt als eine der größten kenianischen Hoffnungen bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften im März.
Ebenfalls gut in Schuss ist Alice Aprot, die einen Crosslauf in Nairobi über die Distanz von 10 Kilometern in einer Zeit von 32:50 Minuten gewann.