Von der Sonne geküsst

© SIP / Johannes Langer

Wenn die Tage kürzer werden und man bei Dunkelheit das Haus verlässt, nur um bei Dunkelheit wieder zurückzukehren, ist die Motivation, die Laufschuhe zu schnüren, schwieriger aufzubringen. Dabei ist in dieser Jahreszeit die Zeit an der Sonne für eine optimale Mikronährstoffversorgung des Körpers umso wichtiger. Denn fehlender Sonnenschein lässt unseren Vitamin-D-Spiegel drastisch nach unten fallen.
Direkte Sonneneinstrahlung ist wichtig, um den Organismus ausreichend mit Vitamin D zu versorgen. Der Körper produziert es durch die Zeit an der Sonne praktisch alleine. Für den Läufer ist ein gesunder Vitamin-D-Spiegel wichtig, da es entscheidenden Einfluss auf den Kalziumhaushalt, das Immunsystem und das Muskelwachstum hat. Die Folge eines Mangels ist daher eine geringere Leistungsfähigkeit und ein höheres Risiko an Infektanfälligkeit.
 

© SIP / Johannes Langer
© SIP / Johannes Langer
Die negativen Auswirkungen sind nicht zu unterschätzen, auch wenn die direkte Wirkung sich nicht entfaltet. Die Sieger des Frühjahrs werden nämlich im Winter gemacht. Das Wintertraining aus gesundheitlichen Gründen vor sich her zu schieben und etwaigen Ausreden zu viel Macht zu verleihen, sind sichere Wege, um sich den Erfolg bei den ersten Frühjahrswettkämpfen zu verderben. Wenn die Basis fehlt, ist auch das spezifische Training wirkungsschwach. Daher gilt es im Herbst und im Winter die Vitamin-D-Produktion zu sichern und den Grundstein für die Erfolge im Frühjahr zu legen.
 
Detailliertere Informationen und Tipps, wie sie die Vitamin-D-Produktion mit der richtigen Ernährung ankurbeln, erfahren Sie in der Winterausgabe des RunUp – jetzt erhältlich beim Kiosk Ihres Vertrauens.
Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie wollen keine Ausgabe des RunUp verpassen? Diesem Link folgend finden Sie alle Informationen zu Ihrem RunUp-Abo – das optimale Weihnachtsgeschenk für Läufer!