Äthiopische Junioren-Weltmeister gewinnen Cross de l’Acier

Die äthiopischen Junioren-Weltmeister Selemon Barega (5.000m) und Beyenu Degefa (3.000m) haben am Sonntag den Crosslauf Cross de l’Acier im französischen Leffrinckoucke gewonnen. Der 16-jährige Barega siegte auf der 9,3 Kilometer langen Strecke in einer Zeit von 26:12 Minuten knapp vor seinem Landsmann Biyazen Alehegn und Peter Kiprotich aus Kenia.
Bei den Damen, die eine Distanz von 6,86 Kilometern absolvierten, siegte die 17-jährige Degefa vor ihrer Landsfrau Fantu Worku und Peruth Chemutai aus Uganda. Die 17-jährige Chemutai ist eine der großen Hoffnungen ihres Landes bei der Heim-WM in Kampala im kommenden März.

About Author