Laura Muir und Matthew Centrowitz Leichtathleten des Jahres

Laura Muir, überraschende Siegerin des Diamond Race im 1.500m-Lauf und neue britische Rekordhalterin über diese Distanz, ist zum zweiten Mal in Folge zur schottischen Leichtathletin des Jahres gekürt worden.
Unterdessen hat der US-amerikanische Leichtathletik-Verband (USATF) 1.500m-Olympiasieger Matthew Centrowitz zum US-Leichtathleten des Jahres benannt. „Das ist eine unfassbare Ehre. Es ist unwirklich, vor all diesen fantastischen, US-amerikanischen Leichtathleten gereiht zu werden“, freut sich der 27-Jährige auf den nach Jesse Owens benannten Award. Bei den Damen geht der Award an Michelle Carter, Olympiasiegerin im Kugelstoßen.