Russischer 5.000m-Rekordhalter verstorben

Russlands Leichtathletik trauert um Valeriy Abramov, der im Alter von 60 Jahren vergangene Woche verstorben ist. Abramov lief am 9. September 1981 in Rieti seine Bestleistung über 5.000m in einer Zeit von 13:11,99 Minuten. Dies ist bis heute russischer Rekord.
In seiner kurzen aktiven Karriere bildete die Silbermedaille im 3.000m-Lauf bei den Hallen-Europameisterschaften 1983 in Budapest den größten Erfolg, zwei Jahre zuvor hatte er in Mailand Bronze gewonnen. Bei den Olympischen Spielen von Moskau scheiterte er bereits im Vorlauf.

About Author