Die ersten Jugend-Europameisterschaften der Leichtathletik-Geschichte haben für die jungen Läufer des ÖLV mit einem Erfolgserlebnis geendet. Stefan Schmid (SVS Leichtathletik) stürmte im Finale des 2.000m-Hindernislaufs in persönlicher Bestleistung von 5:54,79 Minuten zur Silbermedaille. Nur der Belgier Tim van de Velde war schneller als der Wiener, Bronze gewann mit Rémi Schyns ebenfalls ein Belgier.

Zweites Gold für Sclabas

Nach der Goldmedaille über 3.000m hat das Schweizer Lauftalent Delia Sclabas über 1.500m noch einmal zugeschlagen und in einer persönlichen Bestleistung von 4:22,51 Minuten den Lauf klar gewonnen. Nur die Britin Sabrina Sinha konnte einigermaßen mit der 15-Jährigen mithalten, Bronze gewann die Britin Erin Wallace. Der Titel im 800m-Lauf der Burschen ging an den Briten George Mills (1:48,82 Minuten) vor den beiden Italienern Andrea Romani und Simone Barontini.

About Author