Kenianisches Gericht belastet Federico Rosa schwer

Der italienische Athletenmanager Federico Rosa ist von der Anklage vor einem Gericht in Nairobi schwer belastet worden. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt ihn der Mittäterschaft in sechs Dopingfällen (unter anderem jenen von Rita Jeptoo), die Rosa allesamt entschieden verneinte. Unterstützung erhält Rosa von einem seiner prominentesten Athleten, Asbel Kiprop. Der mehrfache Weltmeister arbeite seit 2008 mit Rosa zusammen und hätte noch nie ein Anzeichen für Doping gesehen.
Seit Jahresbeginn wurden 18 kenianische Leichtathleten wegen Dopings suspendiert. Die kenianischen Behörden haben Rosas Reisepass eingezogen, so dass der Italiener das Land nicht verlassen kann.

About Author