Fate Tola für Deutschland startberechtigt

Nach der erteilten deutschen Staatsbürgerschaft folgt nun auch die Starterlaubnis von Seiten des Leichtathletik-Weltverbandes. Die Äthiopierin Fate Tola wird zukünftig für ihre Wahlheimat startet, in der sie seit fünf Jahren lebt. Für die Nominierung der Olympischen Marathon-Teams kommt dieser Schritt zu spät, Tola wird Deutschland aber voraussichtlich erstmals bei den Europameisterschaften in Amsterdam über 5.000m vertreten und hofft, dass sie sich über diese Distanz auch noch für die Spiele in Rio de Janeiro qualifizieren kann.