WADA suspendiert Anti-Doping-Labor in Almaty

Die Welt Anti Doping Agentur, deren Präsident Craig Reedie aktuell aufgrund eines Briefverkehrs mit Sergey Bubka unter Druck geraten ist, hat sein Aufräumkommando fortgesetzt und einem weiteren Anti-Doping-Labor die WADA-Akkreditierung entzogen. Auch in Almaty sollen die aktuellen Standards im Anti-Doping-Kampf nicht erfüllt worden sein. Die Suspendierung soll für eine Zeitspanne von vier Monaten dauern, in der die Proben ersatzweise in WADA-akkreditierten Laboren untersucht werden müssen.
In letzter Zeit suspendierte die WADA Anti-Doping-Labore in Lissabon, Bloemfontein, Moskau, Madrid, Peking und Rio de Janeiro.