UK Athletics ohne Farah nach Amsterdam

98 Leichtathletinnen und -athleten werden den britischen Leichtathletikverband bei den Europameisterschaften in Amsterdam vertreten, darunter sechs Titelträger der Europameisterschaften von Zürich. Auf den Laufdistanzen wurden Adelle Tracey, Alison Leonard (alle 800m), Sarah McDonald, Melissa Courtney (alle 1.500m), Lennie Waite, Rosie Clarke (3.000m Hindernis), Steph Twell, Laura Whittle, Eilish McColgan (alle 5.000m), Kate Avery, Jessica Andrews, Titelverteidigerin Jo Pavey (10.000m), Alyson Dixon, Tina Muir, Charlotte Purdue, Gemma Steel, Lily Partridge und Jessica Coulson (alle Halbmarathon) sowie Michael Rimmer, Jamie Webb, Elliot Giles (alle 800m), Jake Wightman, Lee Emanuel, Tom  Lancashire (alle 1.500m), Rob Mullett (3.000m Hindernis), Jonathan Davies, Jonathan Taylor (alle 5.000m), Andy Vernon, Dewi Griffiths (10.000m), Callum Hawkins, Tsegai Tewelde, Derek Hawkins, Jonathan Hay, Matt Bond und Lee Merrien (alle Halbmarathon) nominiert.
Damit fehlen im größten britischen EM-Team aller Zeiten neben dem mehrfachen Europameister und Superstar Mo Farah mit 800m-Läuferin Lynsey Sharp eine weitere ehemalige Europameisterin. Außerdem fehlen mit Laura Muir, Laura Weightman, Charlie Grice und Chris O’Hare (alle 1.500m) weitere Medaillenkandidaten.