72 französische Leichtathleten zur EM

Der französische Leichtathletik-Verband entsendet 34 Leichtathletinnen und und 38 Leichtathleten zu den Europameisterschaften in Amsterdam. Das Aufgebot der Läufer wird angeführt von Renelle Lamote und Pierre Ambroise Bosse, die in den 800m-Läufen nach den bisherigen Saisonleistungen die Favoritenrolle einnehmen, sowie 3.000m-Hindernisläufer Mahiedine Mekhissi-Benabbad, der haushohe Favorit auf Gold in seiner Paradedisziplin. Ebenso dabei sind Justine Fedronic und Soufiane Selmouni (800m), Morhad Amdouni, Bryan Cantero und Florian Carvalho (1.500m), Maeva Danois, Djiali Bedrani und Titelverteidiger Yoann Kowal (3.000m-Hindernis), Marathon-Europameisterin Christelle Daunay (10.000m) sowie Sophie Duarte, Jacqueline Gandar, Severine Hamel, Laurane Picoche, Fanny Pruvost, Timothee Bommier, Hassan Chahdi, Romain Courcieres, Yohan Durand und James Kibocha Theuri (Halbmarathon). Clemence Calvin wagt einen Doppelstart im 10.000m-Lauf, wo sie vor zwei Jahren auf das Podest lief, und im Halbmarathon.
Im Gegensatz zu Großbritannien ist Frankreich damit mit all seinen Laufstars vertreten.