Wenth muss weiter auf Olympia-Nominierung warten

In einer zweiten Nominierungswelle hat das Österreichische Olympische Comité (OÖC) 29 Athletinnen und Athleten für die Olympischen Spiele 2016 nominiert. Aus der Leichtathletik bekamen Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger, der wenige Stunden später in Madrid seinen größten Sieg bisher feierte, und Zehnkämpfer Dominik Distelberger das Ticket nach Rio. Marathonläuferin Andrea Mayr wurde bereits zu einer früheren Phase nominiert. Nach wie vor in der Warteschleife befindet sich 5.000m-Läuferin Jennifer Wenth, die wie einige andere Leichtathleten zwar das Olympia-Limit in der Tasche hat, aber noch einen Leistungsnachweis in diesem Jahr erbringen muss.